Chronik

1952

Gründung des Blasorchesters als reiner Spielmannszug im TSV Lensahn e.V.

1954

36 Musiker im Spielmannszug, weiterer Aufbau mit wechselndem Erfolg

1965

Beginn der Umstellung auf ein reines Blasorchester

1976

Erster Frühschoppen mit Blasmusik auf dem Schulhof der Grund- und Hauptschule. Nach 26 Jahren fand der Frühschoppen erstmals auf dem Museumshof statt

1982

30-jähriges Bestehen

1984

Öffnung des Orchesters für Musikerinnen, erste Mädchen beginnen mit der Ausbildung

1986

Trennung des Orchesters vom TSV Lensahn e. V.  Gründung des eigenständigen Vereins Blasorchester Lensahn e.V.

1987

Veranstaltung des 1. Wohltätigkeitskonzerts in der Großsporthalle vor mehr als 600 Zuschauern (heute Frühjahrskonzert)

1991

1. Lehrgang des Musikerverbandes Schleswig-Holstein in Lensahn

1992

Feier des 40-jährigen Bestehens mit Festkommers und Festball

1995

Bau des Vereinsheimes als Anbau an die Aula der Grund- und Hauptschule

2001

Vergrößerung des Vereinsheimes

2002

50-jähriges Jubiläum mit Festkommers unter dem Motto „50 Jahre mit klingendem Spiel“
Aufnahme der 1. CD

2003

Auszeichnung des Orchesters mit dem Kulturpreis des Kreises Ostholstein, der höchsten Auszeichnung des Kreises im kulturellen Bereich

2004

Aufnahme der 2. CD

2005

Musikalische Umrahmung der Eröffnung des Schleswig-Holstein Tages auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

2007

1. Vorweihnachtliches Konzert in der St. Katharinenkirche zu Lensahn

2009

Erste Kontakte zur Marktmusik Heiligenkreuz am Waasen (Steiermark) anlässlich einer Orchesterfahrt nach Wien

2012

60-jähriges Jubiläum mit Festwochenende und großem Zapfenstreich auf dem Sportplatz und Besuch der Marktmusik Heiligenkreuz am Waasen

2014

Übernahme der Patenschaft zur Bläserklasse an der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn

2015

Konzertreise in die Steiermark und Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Marktmusik Heiligenkreuz am Waasen

2018

Veröffentlichung der 1. Live CD